LOGIN
  SEARCH
  

IFPI DANMARKS OFFICIELLE HITLISTE 
SEARCH 
FORUM
Denmark Top 40 ~ most watched music ...
Denmark Singles archive
The One albums
All the frenc charts before 1990
Denmark Album Chart: Archive Pre-2001?


 
HOMEFORUMCONTACT

CORINNE BAILEY RAE - CORINNE BAILEY RAE (ALBUM)
Label:Emi Danmark
Entry:23/06/2006 (Position 33)
Last week in charts:21/07/2006 (Position 40)
Peak:18 (1 weeks)
Weeks:5
Year:2006
World wide:
ch  Peak: 8 / weeks: 24
de  Peak: 18 / weeks: 25
at  Peak: 7 / weeks: 16
fr  Peak: 26 / weeks: 55
nl  Peak: 8 / weeks: 51
be  Peak: 27 / weeks: 33 (Vl)
  Peak: 51 / weeks: 36 (Wa)
se  Peak: 44 / weeks: 3
no  Peak: 39 / weeks: 1
dk  Peak: 18 / weeks: 5
it  Peak: 13 / weeks: 27
es  Peak: 11 / weeks: 40
pt  Peak: 18 / weeks: 3
nz  Peak: 6 / weeks: 13

Cover


Cover

TRACKS
2006-03-03
CD EMI 3565442 (EMI) / EAN 0094635654424
1. Like A Star
4:03
2. Enchantment
3:57
3. Put Your Records On
3:35
4. Till It Happens To You
4:38
5. Trouble Sleeping
3:28
6. Call Me When You Get This
5:04
7. Choux Pastry Heart
3:57
8. Breathless
4:15
9. I'd Like To
4:08
10. Butterfly
3:53
11. Seasons Change
4:55
   

MUSIC DIRECTORY
Corinne Bailey RaeCorinne Bailey Rae: Discography / Become a fan
Official Site
Official Site
Concert report Volkshaus Zürich 04.03.2007 (German)
CORINNE BAILEY RAE IN DANISH CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
Corinne Bailey Rae2006-06-23185
SONGS BY CORINNE BAILEY RAE
Another Rainy Day
Are You Here
Been To The Moon
Bluebird
Breathless
Butterfly
Call Me When You Get This
Caramel
Chains
Choux Pastry Heart
Closer
Diving For Hearts
Do You Ever Think Of Me?
Enchantment
Feels Like The First Time
Free (Marcus Miller feat. Corinne Bailey Rae)
Green Aphrodisiac
Hey, I Won't Break Your Heart
High
Horse Print Dress
I Wanna Be Your Lover
I Won't Let You Lie To Yourself
I Would Like To Call It Beauty
Ice Cream Colours
I'd Do It All Again
I'd Like To
If I Don't (Amp Fiddler feat. Corinne Bailey Rae)
I'm Losing You
In The Dark
Is This Love?
Jealous Guy
Like A Star
Little Wing
Love's On Its Way
Munich
Night
No Love Child
One Night (Of Sin)
Paper Dolls
Paris Nights/New York Mornings
Push On For The Dawn
Put Your Records On
River (Herbie Hancock & Corinne Bailey Rae)
Seasons Change
SexyBack
Sign Your Name
Since I've Been Loving You
Sister (Tracey Thorn feat. Corinne Bailey Rae)
Steady As She Goes
Stop Where You Are
Take Your Time (Al Green feat. Corinne Bailey Rae)
Taken By Dreams
Tell Me
The Blackest Lily
The Scientist
The Sea
The Skies Will Break
This Christmas
Till It Happens To You
Trouble Sleeping
Venus As A Boy
Versions Of Us (Kele Okereke feat. Corinne Bailey Rae)
Walk On
Your Love Is Mine (The New Mastersounds feat. Corinne Bailey Rae)
ALBUMS BY CORINNE BAILEY RAE
Corinne Bailey Rae
Corinne Bailey Rae - Special Edition
Live In London & New York
The Heart Speaks In Whispers
The Sea
 
REVIEWS
Average points: 4.35 (Reviews: 17)
***
Sie klingt ein bisschen nach Amy Winehouse, aber ihre Stimme und ihre Musik kann nie das Niveau von ihr reichen. Der Hype um sie ist nicht gerade begründigt. Die Musik ist meistens langweilig und nichts Highlight-Artiges.3,5
******
super...gefällt mir
******
"she was born to do this...". ok, möchte jetzt nicht jeden einzelnen lob vom himmel herunterbeten, dieses erstlingswerk finde ich aber klar sehr speziell und vor allem einfühlsam... unschwer erkennt man, dass die aus leeds stammende corinne trotz ihrer englischen herkunft viel wärme austrahlt. ihre bezaubernd schöne hautfarbe und den ihr in die wiege gelegten flow lassen mich jedoch nicht mit norah jones vergleichen. klar durchzieht sich ihr weicher stil mit einzelnen unterbrüchen, doch sagen wirs doch so: den frühling lässt sie dafür auch spüren;)

edit: und nun reichts für die sechs, das war nur eine frage der zeit. oft habe ich dieses album in der letzten zeit gezückt. bei den klängen, die hier verbreitet werden lacht mein herz. für mich sogar eines der alben aus dem jahre '06.

Last edited: 14.02.2007 17:59
**
Keine Überraschung: das Album gefällt mir nicht. Sogar gar nicht. Langweilig, zu langweilig für mich. Ab und zu sicher nicht schlecht, ist aber nix was ich den ganzen Tag hören könnte.

Highlights: keine

Durchschnitt: 2.36*
****
Ist gut, 2-3 Titel reichen aber pro Woche.

Melua, Jones oder Tunstall bleiben besser.
***
Alles klingt irgendwie gleich, ein Song langweiliger als der andere. Dennoch, ihre Stimme gefällt mir!
******
...meisterwerk...
****
Bin ich etwa gleicher Meinung wie Starmania. Gutes Album, aber ein wenig mehr Abwechslung hätte sicher auch nicht geschadet...
******
Super Album zum relaxen
****
Sweet dieses Debut. Ihre Stimme passt zu ihren Songs. Diese sind nämlich technisch grundsolide, aber irgendwie fehlt oft das gewisse Etwas, um so richtig aufzufallen. Die erste Albumhälfte gefällt mir deutlich besser. Mit der Zeit geht der Platte der Schuss etwas verloren...4.5
***
Hätte mir da schon etwas mehr erwartet.. aber ja, wie mehrfach erwähnt wurde, es fehlt den Songs einfach das gewisse Etwas, so dass die Musik nur vor sich hin plätschert ohne dabei einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.
****
Macht gute Laune, passt zum Sommer / Frühling.

Fazit : Gemütlich
******
Spitze
****
Geht gut
*****
a really good album! although the songs are kind of similar i think they all flow together and this album is good at being calming and peaceful while not being too boring.
****
Gut!
****

Gutes Debüt Album.
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.09 seconds