LOGIN
  SEARCH
  

IFPI DANMARKS OFFICIELLE HITLISTE 
SEARCH 
FORUM
Denmark Singles archive
The One albums
Denmark Top 40 ~ most watched music ...
All the frenc charts before 1990
Denmark Album Chart: Archive Pre-2001?


 
HOMEFORUMCONTACT

MUSE - MADNESS (SONG)
Label:Warner Music
Entry:05/10/2012 (Position 38)
Last week in charts:05/10/2012 (Position 38)
Peak:38 (1 weeks)
Weeks:1
Year:2012
Music/Lyrics:Matthew Bellamy
Producer:Muse [Band]
World wide:
ch  Peak: 27 / weeks: 12
de  Peak: 67 / weeks: 5
at  Peak: 56 / weeks: 2
fr  Peak: 14 / weeks: 37
nl  Peak: 43 / weeks: 10
be  Peak: 41 / weeks: 3 (Vl)
  Peak: 10 / weeks: 15 (Wa)
dk  Peak: 38 / weeks: 1
it  Peak: 9 / weeks: 3
es  Peak: 30 / weeks: 1

Cover

TRACKS
2012-08-20
Promo - CD-Single Helium-3 / Warner Bros. - (Warner)
1. Madness
3:34
   

05/10/2012: N 38.
AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:34Madness [Promo]Helium-3 / Warner Bros.
-
Single
CD-Single
2012-08-20
4:40The 2nd LawHelium-3 / Warner Bros.
825646568796
Album
CD
2012-09-28
4:40The 2nd Law [Deluxe Edition]Helium-3 / Warner Bros.
2564656878
Album
CD
2012-09-28
3:34NRJ Hits 2013WEA
5053105531127
Compilation
CD
2012-12-03
3:342013 Grammy NomineesCapitol
9799682
Compilation
CD
2013-01-18
Live at Stadio Olimpico Rome, 6 July 20134:37Live At Rome Olympic StadiumHelium-3 / Warner Bros.
2564639421
Album
CD
2013-11-29
Live at Stadio Olimpico Rome, 6 July 20134:37Live At Rome Olympic Stadium [Blu-Ray Edition]Helium-3 / Warner Bros.
825646394203
Album
CD
2013-11-29
MUSIC DIRECTORY
MuseMuse: Discography / Become a fan
Official Site
MUSE IN DANISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Supermassive Black Hole2006-06-30711
Uprising2009-08-14514
Undisclosed Desires2009-12-18265
Neutron Star Collision (Love Is Forever)2010-05-28311
Madness2012-10-05381
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Absolution2003-10-03281
Black Holes & Revelations2006-07-14511
HAARP2008-03-28125
The Resistance2009-09-25136
The 2nd Law2012-10-12213
Drones2015-06-1916
SONGS BY MUSE
Aftermath
Agitated
Algorithm
Animals
Apocalypse Please
Ashamed
Assassin
Balloonatic
Bedroom Acoustics
Big Freeze
Blackout
Bliss
Blockades
Break It To Me
Butterflies & Hurricanes
Can't Take My Eyes Off You
Cave
Citizen Erased
City Of Delusion
Coma
Con-Science
Crying Shame
Darkshines
Dead Inside
Dead Star
Defector
Dig Down
Do We Need This
Dracula Mountain
Drones
Easily
Endlessly
Escape
Eternally Missed
Execution Commentary
Exogenesis: Symphony Part I (Overture)
Exogenesis: Symphony Part II (Cross Pollination)
Exogenesis: Symphony Part III (Redemption)
Exo-Politics
Explorers
Falling Away With You
Falling Down
Feeling Good
Fillip
Follow Me
Forced In
Fury
Futurism
Get Up And Fight
Glorious
Guiding Light
Hate This & I'll Love You
Hoodoo
Host
House Of The Rising Sun
Hyper Chondriac Music
Hyper Music
Hysteria
I Belong To You (+Mon cœur s'ouvre à ta voix)
In Your World
Interlude [Absolution]
Invincible
JFK
Jimmy Kane
Knights Of Cydonia
Liquid State
Madness
Man Of Mystery
Map Of The Problematique
Map Of Your Head
Megalomania
Mercy
Micro Cuts
Minimum
MK Ultra
MK Ultra (MTV Exit & Muse)
Muscle Museum
Nature_1
Neutron Star Collision (Love Is Forever)
New Born
Nishe
Overdue
Panic Station
Piano Thing
Pink Ego Box
Please, Please, Please, Let Me Get What I Want
Plug In Baby
Popcorn
Prague
Prelude
Pressure
Propaganda
Psycho
Reapers
Recess
Resistance
Revolt
Ruled By Secrecy
Save Me
Screenager
Shine
Showbiz
Shrinking Universe
Sign Of The Times
Sing For Absolution
Soaked
Sober
Soldier's Poem
Something Human
Space Dementia
Spiral Static
Starlight
Starlight (Live 2013)
Stockholm Syndrome
Sunburn
Supermassive Black Hole
Supremacy
Survival - Official Song Of The London 2012 Olympic Games
Take A Bow
The 2nd Law: Isolated System
The 2nd Law: Unsustainable
The Dark Side
The Gallery
The Globalist
The Groove
The Handler
The Small Print
The Void
Thought Contagion
Thoughts Of A Dying Atheist
Time Is Running Out
Twin
Undisclosed Desires
Unintended
United States Of Eurasia (+Collateral Damage)
Unnatural Selection
Uno
Uprising
We Are The Universe
Who Knows Who (Muse feat. The Streets)
Yes Please
ALBUMS BY MUSE
Absolution
Black Holes & Revelations
Drones
HAARP
Hullabaloo Soundtrack
Live At Rome Olympic Stadium
Maximum Muse
Muscle Museum
Origin Of Symmetry
Plug In Baby
Random 1-8
Showbiz
Simulation Theory
The 2nd Law
The Resistance
DVDS BY MUSE
Absolution Tour
Hullabaloo: Live At Le Zenith - Paris
 
REVIEWS
Average points: 4.5 (Reviews: 94)
****
The signal I'm getting from this album is not to expect anything. This, the lead single, ends up sounding like a George Michael song that randomly decides to change into "I Want To Break Free" near the end. And I dare say that there probably won't be any other songs on The 2nd Law that sound like this. It's a song that really took a while to wrap my head around. It is lacking something though so it probably won't ever end up as a favourite of mine.
Last edited: 03.09.2012 16:52
****
Ma-Ma-Ma-Ma-Mad-Mad-Mad ... Ma-Ma-Ma-Ma-Mad-Mad-Mad ... dazu gröhlen dicke Dubstep-Bässe ... so fängt der Track an - das hält zunächst an - dann folgen E-Gitarre und ein vollerer Sound ... und Muse blasen sich auf, was das Zeug hält ... Ma-Ma-Ma-Ma-Mad-Mad-Madness!
**
Rysligt dålig låt. Men det var väntat, för denna grupp är och har alltid varit usel.
****
der song macht sich erst ab der hälfte zu einem richtigen song. man muß richtig zuhören, dann klingts wirklich sphärisch schön, wie aus einer anderen welt.

edit: +1 denn der song brauch wirklich zeit.
Last edited: 02.10.2012 20:26
****
i think generally the song is quite ok, very unusual to Muse. however i can't see how it will work out as the single.
****
Solid track.
*****
I've come to appreciate this.
Last edited: 29.09.2012 05:37
****
This is more of what I was expecting for a 'more personal' album. I don't like this love music, this is not bad, it's a bit boring maybe. It's clear Muse's next album will be a lot more electronic. It's good that a band can change their sound. Album should be interesting I just hope there are not many personal songs because I find them not interesting.
******
This is again, another interesting Muse track, but not that excellent. As mentioned above, the beat is quite strange for a Muse track, but is saved by the great guitar work and vocals. Not really a solid lead single too, but is good enough anyway. Hope the album provides a more better sounding sound than this and Unsustainable.

Edit: It's very awesome now! This a real grower.
Last edited: 20.11.2012 09:41
*****
Very intrigued by this song. I actually really like it, and it's a lot better than their dreadful Olympic offering. Reminds me a lot of "Undisclosed Desires", and the song has a real pop crossover chorus. However, I do agree it isn't a very strong first single.
****
Sehr interessante Nummer. Könnte ein Grower werden. Das hat sehr wenig von den anderen Nummern von Muse, aber trotzdem find ichs cool. Gute 4*
***
mir gefällts nicht soo...die alten muse zeiten haben mir freude bereitet doch jetzt :/ hoffentlich ist dieser und survival nur ein ausrutscher!!
****
Eh, it's a good song. The electronic elements are are used much better than on the horrible, horrible Unsustainable and it's nice to hear them doo something that uses subtely for once. It's still nowhere near as good as whatever Chris Martin or Adam Lambert is saying about it.
Last edited: 29.09.2012 07:14
*****
Das Gitarrensolo ist so abartig schlecht und deplaziert, dass es schmerzt. Ansonsten aber doch mal wieder ein anständiger Muse-Song (Track?); der Schluss mit dem Gegensprech-Gesang sehr gelungen.
*****
Oh, das kommt aber nun unerwartet. Nachdem mir bereits "Survival" nicht gefiel, hoffte ich, dass wenigstens "Madness" etwas besser sein würde, ist es aber nur bedingt. Eher langweilige neue Single, das können sie doch besser :/ 3*

edit: Warum gefiel mir das damals nicht? Ist mir mittlerweile klare 5* wert!
Last edited: 20.05.2015 18:42
****
Un 'Undisclosed Desires' modernisé, j'adhère assez. Belle évolution du groupe.
*****
Quite good, interesting to see Muse moving in a new direction. Overall, it does work pretty well, but this was unexpected. 5*.
Last edited: 12.09.2012 13:55
*****
Joar, schlecht ist das nun nicht, aber von wirklichen Begeisterungsstürmen bin ich nun auch relativ weit entfernt. Eine relativ solide Geschichte von Muse, bei der mich der Dubstep weniger stört als die Lahmheit, die den Song so ein wenig umgibt.

Knappe 4.

Edit: Tatsächlich ein Grower. Die letzte Minute ist so grandios, dass mich auch die weiterhin etwas lahmen vier Minuten nicht von einer sehr knappen 5 abhalten.
Last edited: 27.09.2012 22:05
***
▒ Matige eerste single van hun, op 2 oktober 2012 te verschijnen, nieuwe album: "The 2nd Law" !!! Ben er niet erg enthousiast over !!! Maar de 'Die Hard' fans van deze Britse formatie "Muse" zullen daar héél anders over denken ☺!!!
****
ein spezieller song, mir gefallen die elektronischen elemente und bin sehr gespannt aufs album... allerdings mag ich muse definitiv lieber wenn kracht, scheppert und rockt!
******
Dit is zo'n ontzettend vreemde en vernieuwende plaat van Muse, dat ik hier wel 6* voor MOET geven. Heerlijk!
*****
Sehr gut wiederum, kratzt an der Höchstnote - kann ja noch werden. Vor allem darf man aufs Album gespannt sein!
******
Now my favourite Muse song of all time. They've got some amazing songs but this one tops them all for me. Brilliant.
Last edited: 29.08.2013 23:36
******
Bei Muse bin ich ja jedes Mal auf's Neue gespannt, was sie auf ein neues Album bringen und auch dieses Mal wurde ich positiv überrascht. Dieses düstere "Ma-Ma-Ma-dness" und dann die Passagen mit den Gitarren sind einfach nur hammergeil. Neu auf Platz 35 in den britischen Singlecharts.
***
Für mich eine träge Angelegenheit, die nicht fesselt und mitreisst, 3*…
*****
Niet echt wat we van Muse gewend zijn, maar ze durven wel. Kan dit ook onmogelijk afkeuren.
******
Experimenteren, jezelf opnieuw uitvinden in plaats van in herhaling te vallen: alleen al daarom verdient Muse alle lof. En uiteraard is het ook nog eens een bijzonder lekker plaatje.
*****
Muse goes Dubstep
Der Vergleich mit Queen hat aber wirklich was der Song ist aus einer anderen Galaxy!
*****
Het is zeker bewonderenswaardig dat ze iets nieuws proberen. Wat dat betreft heb ik ze nog niet echt op eentonigheid kunnen betrappen. Nou ben ik niet heel enthousiast over deze plaat, maar ze krijgen een extra ster voor het eerder genoemde.

Edit: Nou ik heb nog eens goed geluisterd en ze krijgen er nog een ster bij. Best een goede plaat!

Last edited: 29.08.2012 21:14
***
Als Muse fan moet ik zeggen dat ik niet zo blij ben met deze plaat. Klinkt eigenlijk best saai. Misschien dat ik het nummer meer waardeer als ik het vaker hoor.
****
Viel besser als die schreckliche Vorgängersingle. Zwar auch mit Dubstep-Elementen, hier jedoch weitaus weniger aufdringlich. Nach etwa drei Minuten entfaltet sich der Song so richtig und erinnert gar wieder an "Black Holes"/"Resistance"-Zeiten, auch wenn er an die Perlen aus diesen Alben bei Weitem nicht herankommt. Gute 4*.
Last edited: 31.08.2012 21:45
***
Bin als Muse-Fan eher enttäuscht von dieser Single. Blubbert einfach irgendwie vor sich hin, ohne wirklichen Refrain und ohne Überraschungen. Dazu kommen noch die (immerhin dezenten) Dubstep-Elemente, die meines Erachtens nicht zur Band passen. Schade, würde gerne wieder mal etwas richtig Rockiges von Muse hören...
***
Ich kann dem nichts abgewinnen, monoton und mühsam wechseln sich gegenseitig ab.
*****
Super nummer!
**
Was für ein Gewimmer.
****
muse has better songs than this one, but it's good
****
This is a bit different, but it's still quite good.
****
Geht in Ordnung.
******
@Mümmelgreis: Natürlich ist das Solo geil und geil platziert.
*****
cooler track.
******
...das mamamamamaMadness ist erst schon etwas gewöhnungsbedürftig - wenn sonst nicht der feine Gesang von Mat wäre, wäre ich etwas enttäuscht vom Titel -...
...bei jedem Mal hören ist die Enttäuschung ein kleines bisschen mehr verflogen - ich liebe diese Madness total -...
Last edited: 02.10.2012 16:00
******
Ein Wort: HAMMMMERRR!!!!!
*****
Interessant von der Machart, lausche dem gerne. Ist aber dennoch ziemlich gewöhnungsbedürftig geraten.

Ein absoluter Grower-Song, wie so oft bei Muse. Sehr gefällt mir an "Madness" wie der Song so aufbricht in der Mitte. Und vom ersten Ton an lausche ich eben gespannt zu, wenn das läuft. 5* sind`s nun.
Last edited: 19.11.2012 20:59
****
Im ersten Moment dachte ich an die Blackeyed Peas. Aber die straighte Monotonie läßt einem tatsächlich nicht aus.
*****
Ruhig und lieb und schön, aber auf die glücklich machende Weise. Ein Grower und steigt weiter in meiner Beliebtheit
****
Erste sanfte Dubstep-Einflüsse hier. In diesem Masse lass ich das noch durchgehen. Aber der Song an sich ist trotzdem lahm. Der dumpfe, kraftlose Beat missfällt. Es fehlt an Rhythmus und generell an Spektakel. Einziger Höhepunkt ist das Gitarrensolo. Knappe 4.
*****
cool
**
dont like
*****
Cool
****
Gelukkig weer stukken beter dan dat mislukte "Olympische Spelen"-nummer van de band.
*****
cool
****
Der erste Teil des Songs ist total verkorkst - erst am Schluss offenbart sich das Teil so richtig - deshalb auch nur eine gute 4.
*****
schliesse mich allen coolen an
****
Weniger gemächlich, eher nervös treibende Electropop-Nummer der britischen Rock-Institution. Ungewohnt (mal wieder...), aber vor allem mit ordentlich Lautstärke macht der Track mit seinem peu-à-peu-Crescendo schon was her. Und mittlerweile gefällt mir auch der überzogen-hymnische "I need your Loooove"-Schlussteil, den ich anfangs furchtbar fand.
****
...mystische vier...
*****
Anfangs mochte ich den Song noch nicht so. Aber nach ein paar mal hören änderte sich das plötzlich. Und jetzt ist es einer meiner momentanen Favourites. Bestimmt spielte da auch noch ihr Auftritt bei den EMA's in Frankfurt eine Rolle. Really mad!
*****
starker song!
*****
Muss man laut hören, dann kommt er richtig gut
***
Na ja
**
schwach
****
Guter Popsong, der allerdings zuviel Airplay bekommt und somit ein verfälschtes Bild der Band vermittelt ..

Last edited: 13.04.2015 12:50
*****
Very good song by Muse, extremely epic and expected from Muse .
******
Wow, hat mega Power und ist sehr episch. Gegen Ende wird der Song einfach nur noch genial.
***
I'm going slightly mad over this song.
****
Recht guter Song
*****
Heute zum ersten Mal gehört. Gute Akkorde!
******
der beste Song der letzten 2 Jahre

am Anfang habe ich den Song gehasst, nun liebe ich ihn

errinert stark an GEORGE MICHAEL faith, QUEEN i want to break free
und wie ich meine an QUEEN under pressure
vor allem das ende beider songs ist nahezu identisch aufgebaut

in den US Charts seit 27 Wochen und erreichte bisher # 45


d # 67
usa # 45

hat sich in den USA über 1,5 Millionen mal verkauft und gehört nach UPRISING zum zweitgrössten Hit der Band in den USA

in Europa total gefloppt !
Last edited: 19.09.2014 20:10
*****
Ein weiterer faszinierender Song im grandiosen Repertoire dieser Band. Trotz des langsamen Spannungsaufbaus ein durchgehend intensives Hörerlebnis!
*****
Awesome track!
****
knappe vier
******
Ganz toll! Für mich eine meiner Lieblinge... Hört sich teilweise nach U2 und Queen an... weiß auch nicht warum. :-) Toll!
*****
++
******
Genial, einfach nur genial.
*****
Auch den habe ich mir in letzter Zeit öfters angehört, um ihn nun endlich bewerten zu können. Hat entfernt was von "Here with me" von Dido. Sehr eingängig-hypnotisch, toller Song, gute 5.
****
Nach durchschnittlichem Beginn steigert sich die Nummer aber noch ganz ordentlich.
******
Peaked at #82 in Australia, 2012.

Topped my personal chart for three weeks (2012).

Came in at #8 on my TOP 200 OF 2012.

Came in at #173 on my TOP 200 OF 2013.
****
V-v-v-v-v-v-v-v-vier Ster-her-ne.
*****
Sehr angenehme Nummer.
******
Spectacular song, my favourite from Muse since "Resistance". I love the electronic sounds.
******
Auch hier muss die 6 her... Starker, sehr spannender Song.
****
Reif für die Klapse ist man nach Anhören dieses Stücks zwar nicht, aber
so richtig glücklich und zufrieden leider auch nicht....

Knappe 4.
******
Wunderbar und Angenehm!
****
C'est (à mon humble avis) le moins bon de ce qu'a fait Muse dans toute leur discographie.
*****
sehr gut! wie (fast) immer :-)
****
...gut...
******
Sehr ungewöhnlich für Muse, ich liebe das Gitarrensolo
****
Diesen Song als neue Single zu hören, ist eher enttäuschend.
Dennoch hat der Song rückblickend absolute Daseinsberechtigung, zeigt einmal mehr die Vielfältigkeit von Muse.
*****
Gut
****
4 stars

CDN: #43, 2012
USA: #45, 2012
****
Gut.
****

Eine der wenigen Muse Singles die den Weg in die USA Charts schaffte #45.
****
Auch hier find ich Matthew Bellamys Stimme akzeptabel, früher fand ich sie nur nervig.
***
Das Experiment hier treibt mich nicht in den Wahnsinn, aber ruft auch keinen Begeisterungssturm bei mir aus. Dabei sind bei ihnen Experimente oft gelungen wie "Supermassive black hole" oder "Uprising". Das hier ist nur weichgespült und oberflächlich. Am besten ist noch das dubartige Gewabber. 3+
****
Ok aber sie hatten schon bessere Songs.
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.25 seconds